»Wetter & Temperatur: herbstlich, regnerisch
Norden: 0°C-8°C; Osten: 10°C-20°C; Westen: 40°C-50°C; Süden: 20°C-30°C

»Jahreszeit: Herbst

»Plot I - Storm of thieves

»Unwanted: //


 

5.7.2015 - Das Forum wurde eröffnet!
6.9.2015 - DAS RPG STARTET MORGEN!
7.9.2015 - Das Inplay wurde gestartet! Frohes Posten!

Hallo, Gast! Wir freuen uns, dass du auf unser Forum gelandet bist. Wir sind ein Fantasy Forum, mit etwa 20 spielbaren Rassen,wobei die Zahl der spielbaren Rassen immer wieder steigt. Also falls du Interesse hast, kannst du ja mal in unser Gästebuch schreiben oder dich hier bei uns anmelden, neue Mitglieder sind immer Willkommen! ♥

StorylineLexikonGästebuch

[Antwort] x Light and Shadow

avatar
Sternenbote
Gast

Dieser Beitrag wurde am Sa Sep 05, 2015 12:02 pm ©Sternenbote verfasst.
Hallo,

ich wollte nur bescheid sagen, dass ihr schon als Partner eingetragen wart :) Da es ja schon als Partnerschaftsanfrage gewertet worden war, was eine Userin von uns hier gepostet hat, dachte ich mir, dann kann man auc gleich Partner werden ;)

Ich entschuldige mich für das ganze hin und her xD Ihr seid auf jeden Fall bei uns eingetragen als Partner.


x Light and Shadow

Niemand weiß, wie es dazu kam, das sich Katzen zu einem Clan zusammenschlossen hatten. Vielleicht waren sie einsam, vermissten das Gefühl von Katzen in ihrer Nähe, von wachsamen Augen, die ihnen den Rücken deckten. Vielleicht suchten sie nach einer Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen oder welche abzugeben. Doch das Wichtige es: Sie bildeten einen Clan. Lernten, gemeinsam zu überleben. stellten ihre Gesetze auf, fanden den Glauben an den SternenClan. Wurden eine Gemeinschaft.

Viel Zeit verging. Die Katzen, die sich selbst LichtClan nannten, lebten in Frieden unter der Führung von Farnstern, einer weisen und gütigen Kätzin, die jedes Leben achtete, vom Jungen bis zum Ältesten und bei den Streunern dafür bekannt war, freundlich und offen zu sein, solange man ihre Grenzen achtete. Es war eine ruhige Zeit für den Clan, der wuchs und gedieh. Doch nicht alle schätzten diese Ruhe.

Rabenmond war ein erfahrener Krieger, der die Grenzen lieber mit Blut statt höflichem Gerede markiert hätte. Er wollte kämpfen, er wollte siegen. Und er war nicht der einzige, der so dachte. Doch Rabenmond, der schon öfters versucht hatte, Farnstern mit Worten herauszufordern, wusste, dass der größere Teil des Clans hinter ihr stand. Er trainierte heimlich mit seinen Anhängern, brachte die stärksten Krieger auf seine Seite. Viele wollten Blut und Rabenmond versprach es ihnen, würden sie sich nur auf seine Seite stellen.

Der LichtClan hatte schon lange keine großen Kämpfe mehr kämpfen müssen. Füchse, und ab und zu vielleicht ein Dachs waren ihre größten Probleme, nichts, was viel Mühe gemacht hätte. Und so waren sie alles andere als vorbereitet, als Rabenmond mit seinen Anhängern angriff, mitten in der Nacht, während die anderen noch schliefen. Und obwohl sie weit in der Unterzahl waren, war de Kampf ausgeglichen, sie hatten den Überraschungsmoment, waren besser Trainiert und im Gegensatz zu den anderen LichtClankatzen wussten sie, wer auf welcher Seite war.

Der Kampf zog sich bis zum Morgengrauen, doch als die Sonne aufging, rief Rabenmond seine Katzen zurück und forderte Farnstern auf, sich ihm zu stellen, so dass der Kampf entscheiden sollte, wer der bessere Anführer war. Farnstern, die ihren Clan nicht weiter leiden sehen wollte, willigte ein, auch wenn sie wusste, dass sie in diesem Kampf kaum Chancen hatte. Doch sie hatte etwas, was Rabenmond nicht hatte: Der SternenClan stand hinter ihr. Und so kam es, dass die Ahnen mit vereinten Kräften das erste Mal einem Anführer neun Leben gaben, damit sie den Kampf überstehen konnte.

Farnstern besiegte Rabenmond und verbannte ihn zusammen mit seinen Anhängern. Sie verschwanden und der LichtClan sah lange nichts von ihnen. Doch der SternenClan war nicht die einzige Macht, die Katzen unterstützte. Es gab noch andere Ahnen, finstere Seelen, die in ihrem Leben einen Pfad aus Blut und Tod hinterlassen hatten, und genau wie Rabenmnd sehnten auch sie sich nach Rache, Rache, die sie nun durch die Krallen lebender Katzen ausführen wollten. Und so gaben sie den Verbannten Fähigkeiten, die noch nie eine Katze besessen hatte. Sie stahlen Seelen andere Tiere und gaben sie den Katzen, erzählte man sich. Und als sie wieder angriffen, konnte der LichtClan nicht siegen. Rabenmond und seine Anhänger, die sich selbst den Namen SchattenClan gegeben hatten, griffen nicht als Katzen an, sondern als Tiger, Löwen, Wölfe... Es war ein leichtes für sie, den LichtClan zu vernichten. Viele konnten in die Berge flüchten, doch mindestens genau so viele starben.

Du willst wissen, wie es mit den Clans weiterging? Lies weiter!

x WarriorCats basierendes Rollenspiel
x Spielbare Charaktere: LichtClan;; SchattenClan;; Streuner
x Sowohl normale Katzen spielbar, als auch Gestaltenwandler und Katzen mit besonderen Fähigkeiten
x Longplay Forum;; Mindestpostinglänge: 150 Wörter
x Zeitform und Sichtweise frei wählbar
x Ortstrennung
x Mindestalter: 14 Jahre, Jüngere mit Probepost

x Team: Aschenfrost [Gründerin];; Pandapfote [Admin]

x Das Rollenspiel ist gestartet! Es wird fleißig gepostet und für so ein neues Forum ist es relativ aktiv.
x Wir begrüßen Pandapfote als zweiten Admin!
x Der Forenstart ist gut gelaufen und wir können uns über eine wachsende Gemeinschaft freuen :D Aktive Mitglieder sind natürlich trotzdem noch gesucht!
x Derzeit besteht außerdem die Möglichkeit, eigene Ideen zum ersten Plot hinzuzufügen.

x Forum
x Regeln
x Partnerschaftsbereich
x Gästebuch

x Aktueller Plot
x Gesuche
x Rollenspiel-Infos

Wenn dies eine Partnerschaftsanfrage ist, würden wir uns über eine Antwort freuen!

Klick!

x Banner:

Code:
<a href="http://lightandshadow.freiforum.com/"><img src="http://i18.servimg.com/u/f18/18/57/03/54/banner10.png" /></a>


Code:
<link href='http://fonts.googleapis.com/css?family=Mrs+Saint+Delafield' rel='stylesheet' type='text/css'>
[center]<div style="font-family: Mrs Saint Delafield; font-size: 60px; color: #93A6B3; text-shadow: 0px 0px 3px #000000;">x Light and Shadow</div><div style="height: auto; width: 400px; background-color: #516785; border-top-right-radius: 50px; border-top-left-radius: 50px; border-bottom-left-radius: 50px; border-top: 15px solid #93A6B3; border-left: 3px dashed #93A6B3; border-bottom: 3px dashed #93A6B3; border-right: 3px dashed #93A6B3; box-shadow: 0px 0px 5px #000000;"><br><div style="background-color: #93A6B3; height: 400px; overflow: auto; width: 350px; border-top-left-radius: 30px; border-top-right-radius: 30px; border: 2px dashed #516785; text-align: justify; padding: 10px; color: #516785;">Niemand weiß, wie es dazu kam, das sich Katzen zu einem Clan zusammenschlossen hatten. Vielleicht waren sie einsam, vermissten das Gefühl von Katzen in ihrer Nähe, von wachsamen Augen, die ihnen den Rücken deckten. Vielleicht suchten sie nach einer Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen oder welche abzugeben. Doch das Wichtige es: Sie bildeten einen Clan. Lernten, gemeinsam zu überleben. stellten ihre Gesetze auf, fanden den Glauben an den SternenClan. Wurden eine Gemeinschaft.

Viel Zeit verging. Die Katzen, die sich selbst LichtClan nannten, lebten in Frieden unter der Führung von Farnstern, einer weisen und gütigen Kätzin, die jedes Leben achtete, vom Jungen bis zum Ältesten und bei den Streunern dafür bekannt war, freundlich und offen zu sein, solange man ihre Grenzen achtete. Es war eine ruhige Zeit für den Clan, der wuchs und gedieh. Doch nicht alle schätzten diese Ruhe.

Rabenmond war ein erfahrener Krieger, der die Grenzen lieber mit Blut statt höflichem Gerede markiert hätte. Er wollte kämpfen, er wollte siegen. Und er war nicht der einzige, der so dachte. Doch Rabenmond, der schon öfters versucht hatte, Farnstern mit Worten herauszufordern, wusste, dass der größere Teil des Clans hinter ihr stand. Er trainierte heimlich mit seinen Anhängern, brachte die stärksten Krieger auf seine Seite. Viele wollten Blut und Rabenmond versprach es ihnen, würden sie sich nur auf seine Seite stellen.

Der LichtClan hatte schon lange keine großen Kämpfe mehr kämpfen müssen. Füchse, und ab und zu vielleicht ein Dachs waren ihre größten Probleme, nichts, was viel Mühe gemacht hätte. Und so waren sie alles andere als vorbereitet, als Rabenmond mit seinen Anhängern angriff, mitten in der Nacht, während die anderen noch schliefen. Und obwohl sie weit in der Unterzahl waren, war de Kampf ausgeglichen, sie hatten den Überraschungsmoment, waren besser Trainiert und im Gegensatz zu den anderen LichtClankatzen wussten sie, wer auf welcher Seite war.

Der Kampf zog sich bis zum Morgengrauen, doch als die Sonne aufging, rief Rabenmond seine Katzen zurück und forderte Farnstern auf, sich ihm zu stellen, so dass der Kampf entscheiden sollte, wer der bessere Anführer war. Farnstern, die ihren Clan nicht weiter leiden sehen wollte, willigte ein, auch wenn sie wusste, dass sie in diesem Kampf kaum Chancen hatte. Doch sie hatte etwas, was Rabenmond nicht hatte: Der SternenClan stand hinter ihr. Und so kam es, dass die Ahnen mit vereinten Kräften das erste Mal einem Anführer neun Leben gaben, damit sie den Kampf überstehen konnte.

Farnstern besiegte Rabenmond und verbannte ihn zusammen mit seinen Anhängern. Sie verschwanden und der LichtClan sah lange nichts von ihnen. Doch der SternenClan war nicht die einzige Macht, die Katzen unterstützte. Es gab noch andere Ahnen, finstere Seelen, die in ihrem Leben einen Pfad aus Blut und Tod hinterlassen hatten, und genau wie Rabenmnd sehnten auch sie sich nach Rache, Rache, die sie nun durch die Krallen lebender Katzen ausführen wollten. Und so gaben sie den Verbannten Fähigkeiten, die noch nie eine Katze besessen hatte. Sie stahlen Seelen andere Tiere und gaben sie den Katzen, erzählte man sich. Und als sie wieder angriffen, konnte der LichtClan nicht siegen. Rabenmond und seine Anhänger, die sich selbst den Namen SchattenClan gegeben hatten, griffen nicht als Katzen an, sondern als Tiger, Löwen, Wölfe... Es war ein leichtes für sie, den LichtClan zu vernichten. Viele konnten in die Berge flüchten, doch mindestens genau so viele starben.

Du willst wissen, wie es mit den Clans weiterging? [url=http://lightandshadow.freiforum.com/t30-die-vergangenheit]Lies weiter![/url]</div>
<div style="background-color: #93A6B3; height: auto; width: 350px; border: 2px dashed #516785; text-align: left; padding: 10px; color: #516785;">x WarriorCats basierendes Rollenspiel
x Spielbare Charaktere: LichtClan;; SchattenClan;; Streuner
x Sowohl normale Katzen spielbar, als auch Gestaltenwandler und Katzen mit besonderen Fähigkeiten
x Longplay Forum;; Mindestpostinglänge: 150 Wörter
x Zeitform und Sichtweise frei wählbar
x Ortstrennung
x Mindestalter: 14 Jahre, Jüngere mit Probepost

x Team: [url=http://lightandshadow.freiforum.com/u2]Aschenfrost[/url] [Gründerin];; [url=http://lightandshadow.freiforum.com/u8]Pandapfote[/url] [Admin]</div>
<div style="background-color: #93A6B3; height: auto; width: 350px; border: 2px dashed #516785; text-align: justify; padding: 10px; color: #516785;">x Das Rollenspiel ist gestartet! Es wird fleißig gepostet und für so ein neues Forum ist es relativ aktiv.
x Wir begrüßen [url=http://lightandshadow.freiforum.com/u8]Pandapfote[/url] als zweiten Admin!
x Der Forenstart ist gut gelaufen und wir können uns über eine wachsende Gemeinschaft freuen :D Aktive Mitglieder sind natürlich trotzdem noch gesucht!
x Derzeit besteht außerdem die Möglichkeit, eigene Ideen zum ersten Plot hinzuzufügen.</div>
<div style="background-color: #93A6B3; height: auto; width: 350px; border: 2px dashed #516785; text-align: justify; padding: 10px; color: #516785;">x [url=http://lightandshadow.freiforum.com/]Forum[/url]
x [url=http://lightandshadow.freiforum.com/f4-x-regeln-x]Regeln[/url]
x [url=http://lightandshadow.freiforum.com/c14-x-organisatorisches-x]Partnerschaftsbereich[/url]
x [url=http://lightandshadow.freiforum.com/f43-x-gastebuch-x]Gästebuch[/url]

x [url=http://lightandshadow.freiforum.com/t33-plot-i]Aktueller Plot[/url]
x [url=http://lightandshadow.freiforum.com/c10-x-gesuche-x]Gesuche[/url]
x [url=http://lightandshadow.freiforum.com/f12-x-rollenspiel-infos-x]Rollenspiel-Infos[/url]</div>
<div style="background-color: #93A6B3; height: auto; width: 350px; border: 2px dashed #516785; text-align: justify; padding: 10px; color: #516785; border-bottom-left-radius: 30px;">Wenn dies eine Partnerschaftsanfrage ist, würden wir uns über eine Antwort freuen!

[url=http://lightandshadow.freiforum.com/f45-x-antworten-x]Klick![/url]

x Banner:  <a href="http://lightandshadow.freiforum.com/"><img src="http://i18.servimg.com/u/f18/18/57/03/54/banner10.png" /></a>

[code]<a href="http://lightandshadow.freiforum.com/"><img src="http://i18.servimg.com/u/f18/18/57/03/54/banner10.png" /></a> [/code]
</div><br></div>[/center]

LG Sternenbote
Nach oben Nach unten
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Between Light And Shadow
» Light Catchers
» Shadow Falls Camp
» Fernbeziehung, er hat Schluss gemacht (Selbstfinde-Phase)
» SIe will Kaffee trinken gehen :)